Internet Radio - Hörvergnügen der neuen Art

Internet Radio - Hörvergnügen der neuen Art

Das Radio ist das wahrscheinlich am häufigsten in Haushalten verwendeten Medium. Ob in der Küche, unter der Dusche, beim Arbeiten, im arten oder im Auto das Radio ist immer dabei. Dabei geht der Trend immer mehr zum Webradio. Statt Einheitsbrei aus alter und neuer Musik, eingestreuter Werbung und Nachrichten beim Radio über den Äther können Nutzer des Webradios ihr Programm selbst bestimmen. Unter Zehntausenden von Sendern ist für jeden Geschmack garantiert das Richtige dabei.

Feine Auswahl und komfortables Hören dank kostenloser Programme
Zahlreiche kostenlose Programme im Internet wie phonostar ermöglichen eine gezielte Auswahl bestimmter Sender. Hörer können nach Genre oder sogar bestimmten Musikgruppen geeignete Sender suchen und als Favoriten speichern. Neben Musik kommt auch die Unterhaltung in Form von Hörspielen oder Comedy sowie pure Information, zum Beispiel Sportsendungen, nicht zu kurz.

Verschiedene Musikformate
Radiosender im Internet arbeiten überwiegend mit MP3-Dateien, aber auch Real Audio oder OGG Vorbis sind gängige Verfahren, um die übertragene Datenmenge zu reduzieren. Mithilfe spezieller Streaming-Codes werden die Daten dann wieder encodiert. Streaming-Protokolle ermöglichen die Übertragung der Programme. Neben dem Live-Streaming werden auch On-demand-Streaming-Verfahren wie HTTP oder FIP genutzt. Wichtig ist eine möglichst fehlerfreie Übertragung, um dem Hörer höchstmögliche Qualität zu liefern.

Beste Qualität mit DSL
Die heute gängigen Breitband-Anschlüsse stellen qualitativ hochwertiges Streaming sicher. Ein Unterschied zwischen Musik von CD oder via Streaming ist kaum noch festzustellen. Die jeweilige Internetverbindung des Nutzers bestimmt maßgeblich die Empfangsqualität. DSL-Nutzer genießen die beste Qualität, aber auch Modemnutzer müssen auf optimale Klangerlebnisse nicht verzichten, da viele Sender für den Empfang des Programms verschiedene Bandbreiten anbieten

Neben der sehr gängigen Übertragung im MP3-Format übertragen viele Web-Radiosender entweder das Realaudio-Format oder ermöglichen den Empfang über Microsofts Mediaplayer. Kostenlose Software und Web-Player bieten nicht nur den perfekten Empfang von Live-Streams, sondern schneiden per Klick oder Vorprogrammierung die Musik oder Hörspiele mit. Da das Mitschneiden von Radioprogrammen keinen rechtlichen Einschränkungen unterliegt, ist das Webradio eine kostenlose und vor allen Dingen legale Methode, um an Musik zu kommen.

Webradio zu Hause und überall
Websender können auf dem heimischen PC, auf tragbaren Medien wie Netbook oder Smartphone ebenso empfangen werden wie auf speziellen Internet Radio-Geräten.

(C) Internet Dorfen und Heimnetzwerk - Alle Rechte vorbehalten